Franz Höchtl

Franz Höchtl

Franz ist gebürtiger Münchner und studierte an der Technischen Universität München Maschinenbau (Diplom) mit den Schwerpunkten Produktentwicklung und Fahrzeugtechnik. Während seines Studiums absolvierte er ein Praktikum im Testlabor des Bike Magazins in München und entwickelte im Rahmen von Studienarbeiten Prüfstände für deren Labortests. Mit einer Diplomarbeit zur biomechanischen Analyse der Trettechnik beim Radfahren schloss er sein Studium 2008 ab.

Danach leitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet für Sportgeräte und Materialien der TU München das dort ansässige Radlabor. Er betreute in leitender Funktion das von der bayrischen Forschungsstiftung geförderte Projekt „Betriebssicherheit von Sportgeräten aus kohlefaserverstärkten Kunststoffen“, welches wissenschaftliche Fragestellungen rund um die Betriebsfestigkeit von Karbonstrukturen, die Auswirkungen von Stossbelastungen und die Möglichkeiten zerstörungsfreier Prüfmethoden am Beispiel von Hochleistungs-Fahrradrahmen beleuchtete.

2012 begann Franz Höchtl im Produktmanagement bei Steppenwolf Bikes in München und wechselte schliesslich 2014 zu Thömus, wo er seitdem für Produktmanagement und Supply Chain verantwortlich ist.

Neben seiner Leidenschaft zum Velo findet man Franz vor allem in den Bergen, beim Wandern, Klettern, Bergsteigen und Skitouren gehen.