news

Thömus jagt den Regenbogen

29.10.2011 / Das Thömus Racing Team (Mountainbike Cross Country) geht praktisch unverändert in die Saison 2012. Einziger Wechsel ist der Abgang von Pascal Meyer, welcher die Berner Equipe nach nur einem Jahr wieder verlässt. Dafür verstärkt sich das Team im Staff. Regula Stirnemann übernimmt als Teamchefin die Leitung der Weltcup Rennen, Benjamin Loretz unterstützt als zweiter Mechaniker die Mannschaft und die beiden Physiotherapeutinnen Esther Ramser und Michaela Heuberger sorgen für die Pflege der Athleten. Matthias Stirnemann (Gränichen) soll an Schweizer-, Europa- und Weltmeisterschaften Medaillen für das Team einfahren.

1991 gründete Thomas Binggeli seinen Thömus Veloshop. Während vor 20 Jahren primär im Downhill Sport Erfolge gefeiert wurden (Schweizermeister Titel von Andreas Steffen), sind es heute, 20 Jahre später, die Cross Country Cracks vom Thömus Racing Team, welche für Furore sorgen. Nun sind die letzten Vertragsverhandlungen für 2012 abgeschlossen und die Berner Equipe präsentiert sich stark. Grösste Aussichten auf Siege und Medaillen an Schweizer-, Europa- und Weltmeisterschaften werden dem jungen Aargauer Matthias Stirnemann zugetraut. Stirnemann, 2009 Junioren Schweizermeister, fährt noch zwei Jahre in der U23 Kategorie. An der WM in Champery fuhr Stirnemann als Vierter knapp am Podest vorbei. Das soll sich 2012 ändern. Im Team-Hauptsitz Oberried träumt man indes schon vom Regenbogen Trikot. „Wir haben mit Matthias einen Zweijahres-Vertrag ausgemacht. Wir kennen seine Stärken, lieben seinen Rennstil und sind überzeugt, dass mit dem nötigen Wettkampfglück, auch das Weltmeister-Trikot zu holen ist. Dieses oder nächstes Jahr!“, ist Team-Manager René Walker überzeugt.

Starke Leistungen werden auch von Sepp Freiburghaus und Severin Disch erwartet. Beide sind Spezialisten für die neue Weltcup-Disziplin Eliminator. Das Thömus Racing Team bestreitet 2012 zum ersten Mal alle Weltcup-Rennen. Dafür wurde im Staffbereich ausgebaut. Regula Stirnemann übernimmt die Leitung der Weltcup-Einsätze und der wichtigsten Schweizer Rennen wie der Swiss Bike Trophy auf dem Gurten. Ein grosses Saisonziel ist auch die Eiger Bike Challenge in Grindelwald. Zum ersten Mal wird das komplette Racing Team an dieser Marathon-Veranstaltung teilnehmen. Mit einem zusätzlichen Mechaniker und zwei Physios hat das Team zudem drei wichtige Stellen geschaffen, welche den Athleten noch mehr Konzentration auf den Sport bieten sollen.

Der erste Renneinsatz bestreitet das Team im Februar auf der Sonneninsel Zypern. Am 17. März startet dann bereits der Weltcup in Südafrika. Wegen der Olympischen Spiele in London im August gut einen Monat früher als üblich.

Kader Thömus Racing Team 2012

Elite
– Sepp Freiburghaus, Neuenegg (BE)
– Severin Disch, Belp (BE)
– Daniel Eymann, Interlaken (BE)
– Giancarlo Sax, Flond (GR)
– Dumeni Vincenz, Andiast (GR)

Elite / U23
– Matthias Stirnemann, Gränichen (AG)
– Jonas Loretz, Langendorf (SO)
– Rico von Burg, Selzach (SO)

Rennkalender 2012
19.02. – Cyprus Sunshine Cup, Voroklini (CYP)
26.02. – Cyprus Sunshine Cup, Afxentia (CYP)
04.03. – Cyprus Sunshine Cup, Amathous (CYP)
18.03. – UCI World Cup, Pietermaritzburg (RSA)
01.04. – Swiss Cup, Buchs (SUI)
15.04. – UCI World Cup, Houffalize (BEL)
22.04. – Ötztaler MTB Festival, Haiming (AUT)
06.05. – Swiss Cup, Solothurn (SUI)
13.05. – UCI World Cup, Nove Mesto (CZE)
20.05. – UCI World Cup, La Bresse (FRA)
03.06. – Swiss Bike Trophy, Bern (SUI)
17.06. – Swiss Cup, Gränichen (SUI)
24.06. – UCI World Cup, Mt. Sainte Anne (CAN)
01.07. – UCI World Cup, Windham (USA)
15.07. – Swiss Cup, Flims (SUI)
22.07. – Schweizermeisterschaft, Balgach (SUI)
29.07. – UCI World Cup, Val d’Isere (FRA)
12.08. – Eiger Bike Challenge, Grindelwald (SUI)
26.08. – Swiss Cup, Muttenz (SUI)

Homepage: http://www.thoemus.ch
Facebook: http://www.facebook.com/thoemus.racing.team

Schreibe einen Kommentar